Technisches Datenblatt - Urnenwand Neu

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Technisches Datenblatt

Daten
UHPC-P  U40
Produktdatenblatt
Ausgabe 2016-11-14
Indetifikationsnummer
2008/AA
Versionsnummer 3
Aichholzer AG UHPC-P U40 Serie
AG GranitBeton GmbH - UHPC-P U40
BeschreibungDer Granitbeton UHPC-P U40 ist ein Hochleistungs-UHPC-P Urnenblock der 3. Generation zur Herstellung von Urnenwände, Urnenstele, Urnengrüfte Kolummbarien bis hin zu einem mehrstöckigen Urnenhaus ohne extra Mauern oder Stützen mit Aufzubauen.
AnwendungDer UHPC-P Block ist durch seine kompakte Bauweise trotz des derzeit weltweit härtesten Betons mit 32,4 KG ein Leichtgewicht. Der UHPC-P Block kann ohne Maschinen an alle Orte an einem Friedhof verbracht und ohne viel Aufwand montiert, bzw. verbaut werden.
MaßeDer UHPC-P U40 Block hat nach dem Pressverfahren das Maß: 398x398x398mm
Die engste Verbauung ist ein Blockabstand von 40cm der Hohe und Breite nach
Der größte Abstand ist frei Wählbar durch Einsatz von Distanzen in allen Größen
UrnenaufnahmeDer UHPC-P Nischenblock ist nach der "DIN Norm 3198" für 4 Urnen ausgelegt
Im Bedardfall können drei weitere Urnen eingelegt werden, somit bis zu 7 Urnen
Beim Einsatz als Urnengruft können ebenfalls bis zu 7 Urnen eingelegt werden.
Wenn der Urnenblock zum Teil als Urnennische und Ablage verbaut wird, halbiert sich die Urnenanzahl.
Belastung
  • Druckbelastung, Block auf Block mit Distanzbolzen 870 Kilogramm
  • Druckbelastgung, Block auf Block mit Blockkontakt 12.857 Killogramm
  • Möglicher Gebäudebau: 4 Etagen mit Betonzwischendecken.
  • Gebäudehöhe mit dem UHPC-P U40 Block, derzeit maximal 15 Höhenmeter
QualitätsstufeDer UHPC-P U40 Block der 3. Generation hat durch die maschinelle Herstellung keine Abweichung.
Der U40 Block hat unter den Beton-Fertigteilhersteller derzeit die höchtste Qualitätsstufe am Endprodukt.
Vorteile
  • EU Paletten Lieferung oder Eingwegpaletten
  • Einfache Lagerung
  • Tragbarer Block mit 32,4 KG
  • Auf geradem Untergrund, ohne Wasserwaage, ohne Bohrmaschine können ganze Wände gerade, oder in Bogenform aufgebaut werden, auch versetzt.
  • Urnenschnischen-Plattenverschluss ohne Schrauben, und ohne Magnete.
  • Neu, der Zangenverschluss innen. Mehr Sicherheit vor Fremdzugriffe
  • Nischen-Nummerierung. Eingeprägte Vertiefung zur Nischen-Nummerierung
Block Bearbeitung
  • Keine
    Der UHPC-P U40 Block kann durch seine Kompaktheit weder mit einem Betonbohrer noch mit einem Glasbohrer gebohrt werden.
  • Alle notwendigen Anschlüsse und Verbindungen sind im Block vorhanden
  • Bearbeiten mit Diamant-Werkzeug möglich
Resistent
  • UV Beständig in Naturbelassenheit
  • UV Beständig mit Sickargard Farbbeschichtung
  • Resistent gegen Umweltbelastung
  • Resistent gegen bekannte Säuren
Dichtheit
  • UHPC-P Block, 100% Wasserdicht
  • Materialdichte ab 6mm UHPC-P Stärke 100% Wasserdicht
  • Ausnahmen sind Öffnungen wie die Verschlussplatte
Farbe
  • Feines Betongrau, Kristalin im Gefüge
  • Es können alle im Handel beziebaren Betonfarben aufgetragen werden.
  • Empfohlene langfristige Beschichtung, "Sickagard ElastoColor 675W"
Weiterer U40 Blockeinsatz
  • Block als Sockel für Urnenwände (Öffnung zeigt nach Unten)
  • Block als Sitzgelegenheit (Blockhöhe ist gleich Sitzhöhe)
  • Block als Sitzbank-
    Am Block können drei Reihen Holzbalken angeschraubt werden.
  • Anschraubbarer Blumentrog. Kann in jeder Postition angeschraubt werden
  • Weitere Einsatz: Fragen Sie an, ob auch Ihre Idee realisierbar ist?
UHPC-P (Ultra Hochfester Portland Cement Press) Gusspressbeton nach DIN EU 206-9+

Werksgarantie:
Das Werk garantiert die Herstellung in einem Gussverfahren, ohne Platten-verklebung und Schnittstellen.

Block an Block Montage:
An allen 5 Innenseiten sind jeweils 5 Anchluss- bzw. Schraubvertiefungen eingegossen.
Das allseitige Anschlussbild beträgt im Quadrat 25cm x 25cm.
Für alle Verbindungsöffnungen liegen farbgleiche RAL Abschlusskappen bei.

Abdeckplatten Montage:
An der Innenseite des Urnenblocks befinden sich links und rechts Schraubeinsätze in zwei verschiedenen Raumtiefen.
Jeweils 4 eingegossene INOX A2 Anschlüsse an beiden Seiten für vier Anschlussvarianten. Einfachverschluss, Verschraubung, nicht Sichtbarer Verschluss und nicht sichtbarer Sicherheitsverschluss.

Anschluss für:
Verschlussplatten Innen (Raumteilung), für eine 2 Urnen-Kammer (plus einen Notplatz) und einer Nische (Blumen- Kerzen etc.).
Verschlussplatte für eine Vollkammermontage ohne Nische = ~ 4 Urnen (plus 3 mal Notplatz)

Plattenwahlmaterial:
Granit, Marmor Metall, Glas, bzw. Sicherheitsglas.
Die Platten können als Einzelplatte soder Doppelplatte eingesetzt werden, Wenn ein Sakralraum für Beigaben benötigt wird so wird die Kammerplatte eine Reihe dahinter montiert.

Verschlussplattenmaß:
Die Vollkammer-Verschlussplatte und die Teil-kammerverschlussplatte sind gleich groß. 35,4 x 35,4 x 2 cm und können nach belieben eingesetzt werden.
Die Außen-Aufsatzplatte kann mit dem Block bündig abschließen, oder darüber hinausragen. Am Block können somit auch größere Platten angeschlossen werden.
Die Außen-Überplatte ist der Größe nach daher frei wählbar. Plattenstärke ab 2cm. (Preis je nach Größe)

Urnenblock Nummerierung:
Am unteren Blockrand befindet sich eine Vertiefung für eine Beschilderung von 5,5cm x 1cm x 0,3cm.
Hier kann eine direkte Blockbezeichnung oder nur eine Nummerierung vergeben werden.
Eine Nummerierung der einzelnen Nischen erleichtert die Vergabe der Urnennischen da diese sich im Verhältnis zum Liegenamen nicht ändern.
Fragen Sie auch nach Beschriftungsmustern.

Design Rohblock:
Der UHPCP Block kann als Rohblock zur Weiterverarbeitung in einer Betonwand mit eingegossen werden.
Weiteres als Baustein in einem Mauerwerk mit bündigen oder erhabenen Einbau.

Design Blockverwendung:
Als Urnensäule (Stele) mit oder ohne Distanzbolzen mit Harz oder RAL Sikagard-Gade Beschichtung.
Als Urnenwand mit oder ohne Distanzbolzen sowie mit oder ohne einem Dachaufbau.
Als Kreis oder Wellenform eines Weges, jede Formgestaltung ist mit dem U40 Block möglich.
Mit dem U40 als Baustein kann ein Kolumbarium (Urnenhaus) errichtet werden und das über mehrere Stockwerke. Ohne zusätzlicher Stützmauer.
Mit seiner eleganten Form kann der Urnenblock wirtschaftlich Leerräume in Kirchen nützen.

Design Erdgruft:
Als Erdgruft wird der Urnenblock in der Erde versenkt und mit einer Beschriftungsplatte geschlossen.
Eine Befestigung erfolgt über die Bodenanschlüsse des Blocks im Erdfundament. Sodass auch hier eine Sicherheit gegeben ist.
Deckplattenmaß bzw. Verschlussplattenmaß für Grufteinbauten 45cm x 45cm x 2cm.

Design Pflanzentrog:
Der Block wird mit Öffnung nach oben, freistehend oder als Teil einer Urnensäule an dieser befestigt.
Die Pflanzenentwässerung erfolgt über den mittigen Bodenanschluss.

Design Wassertrog:
Derzeit wird mit der neuen UHPC-P Technik erfolgreich an Wasserspeicher für Friedhöfe gearbeitet.

Design Sitzbank:
Auch hier wird am Design noch gearbeitet.
Als Beispiel: Mit der Öffnung frei aufgestellt können Blöcke als Sitzgelegenheit platziert werden.
Bei einem Zusammenschluss von mehreren Blöcken können auch Sitzbänke aufgebaut werden.
Eine Befestigung der Sitzbalken erfolgt über die Montagevertiefungen in den Blöcken selbst.

Beschichtung:
Eine Friedhofsbelegung hat von allen Änderungen im Leben die längste Innehaltenzeit.
Daher werden unsere Produkte mit Sikagard-675-W-Elasto beschichtet. Diese sind in allen RAL Tönen zu beziehen.
Beispiel: Sockel in RAL Grau 7037 und RAL 7035 für die Urnennischen

Anfragen:
office@granitbeton.com
+43 (0) 664 305 99 22
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü